Sie sind hier: Startseite » Über mich

Über mich

Der 27.02.2004 ...

... ist für mich Schicksalstag und Wendepunkt in meinem Leben zugleich.

Ein kurzer Rückblick: Am 27.02.2004 war ich morgens um 7:45 Uhr auf dem Weg zur Arbeit, als es passierte - mein Auto kam ins Schleudern und ich war nicht mehr in der Lage, ein Abdriften auf die Gegenfahrbahn zu verhindern. Daraus resultierte ein schwerer Unfall, der leider einem Menschen, der sehr gut mit meiner Familie befreundet war, das Leben kostete.

Ich selbst wurde aus dem Auto herausgeschleudert und bewußtlos auf dem Feld gefunden. Zum Glück gab es direkt nach dem Unfall vor Ort Ersthelfer, die Polizei und Krankenwagen riefen und dafür sorgten, dass ich mit dem Hubschrauber in die Uni-Klinik Mannheim geflogen wurde. Dort erfuhren meine Eltern kurz danach von den zuständigen Ärzten, dass die Möglichkeit bestehe, dass ich vom Hals abwärts gelähmt sein würde und zum Pflegefall werden könnte. Am Mittag wurde ich aus dem künstlichen Koma aufgeweckt, damit meine Halsverletzungen untersucht werden konnten. Aufgrund der schweren Verletzungen an meinem Halswirbel, entschieden die Ärzte, mich so schnell wie möglich zu operieren, damit die Lähmungen in meinem Körper nicht noch stärker werden. Nach der OP wurde ich dann weitere drei Tage ins künstliche Koma gelegt.